Weniger Barrieren im öffentlichen Raum möglich

Personen, die durch körperliche Einschränkungen – in Folge von Behinderungen, Alter, Krankheit, Unfällen u.a. auf Geh- und Laufhilfen (Rollatoren, Rollstühle, Stöcken, Krücken, Kinderwagen) angewiesen sind, benötigen für ihr Fortkommen barrierefreie Wege und Zugänge im öffentlichen Raum. Rampensau! hilft mit der Bereitstellung barrierefreier Kabelbrücken (derzeit 12 laufende Meter), Veranstaltenden von nicht- gewerblichen, gemeinnützigen, inklusiven Projekten mit … Weiterlesen

Was ist daran nur so schwierig?

Fest jede/r kennt das Gefühl, wenn man kopfschüttelnd vor etwas steht und sich fragt: Was ist daran nur so schwierig? Aktuell haben wir einen derartigen Fall im Ortsteil Groß Glienicke und er betrifft, wie soll es anders sein?! … die Zugänglichkeit zum Haltestellen des ÖPNV. Öffentliche Verkehrsmittel sind, eine der wenigen kostengünstigen und erreichbaren Verkehrsmittel, … Weiterlesen

Fragt uns zur sogenannten Inklusion

Aktuell und verschärft durch die Bedingungen, die Corona mit sich gebracht hat und noch bringen wird, wollen wir dem Verständnis der sogenannten Inklusion auf die Beine helfen und erklären/ verdeutlichen, warum Teilhabe ohne wenn und aber so wichtig für alle, für die Gesamtgesellschaft ist. Darum haben wir ein neue Rubrik in unserer Lobbyarbeit des Potsdamer … Weiterlesen

Ein Trauerspiel – kaputt und unwürdig (wie der städtische Beirat zerfällt)

Die Selbstvertretung von Menschen mit Behinderung hat das Ziel dafür zu sorgen bzw. beizutragen, dass die Belange und Bedarfe in der „Kerngesellschaft“ besser verstanden werden und dauerhaft Berücksichtigung finden. Es ist kein Selbstzweck, in einem Beirat für Menschen mit Behinderung irgendeinen Posten oder eine eigen erklärte Mission zu haben! Der Beirat für Menschen mit Behinderung … Weiterlesen

Ein Beirat ohne Mandat

Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam kam vor kurzem erneut in großer Runde zusammen. Im Plenum, der Gesamtbeiratsversammlung traf man sich und wollte Dinge regeln. Ich erinnere sehr gut daran daran, daß im September 2019 mehrere Mitglieder und Vorstandsmitglieder aus dem Beirat ausgetreten sind und der verbliebene Schrumpf- Vorstand gem. Satzung nicht … Weiterlesen

Märkte in Potsdam müssen grundsätzlich barrierefrei werden

In der heutigen Stadtverordnetenversammlung, legt die Fraktion DIE aNDERE einen Antrag vor, in welchem die Barrierefreiheit des Potsdamer Weihnachtsmarktes „Blauer Lichterglanz“ thematisiert wird. Wir haben der Antragstellerin einen Änderungstext vorgeschlagen, der sich nicht nur explizit auf den Weihnachtsmarkt, sondern auf alle Märkte in Potsdam bezieht und endlich zu einer grundsätzlichen Berücksichtigung der Bedarfe und Belange … Weiterlesen

Alle Jahre wieder? – wirklich und im Ernst

Die Defizite im Bewusstsein über die Teilhabe, treten in manchen Zusammenhängen besonders auf. Augenfällig ist und bleibt natürlich die Barriere bei Gehen und Fahren, besonders dann, wenn sich Bewegungswelten treffen. Der Weihnachtsmarkt auf der Brandenburger Straße in Potsdam ist hier ein gutes Beispiel, bildet sie in gewisser Weise eine Nadelöhr. Ohnehin mit den Herausforderungen einer … Weiterlesen

SprecherInnenrat tagte aufgrund aktueller Ereignisse bei der Selbstvertretung

Am vergangenen Montag, dem 4.November 2019 trat der SprecherInnenrat des Potsdamer Beirats für Menschen mit und ohne Behinderung nach längerer Beobachtungspause wieder zusammen und beriet über die aktuelle Situation bei der Interessens- & Selbstvertretung in der Landeshauptstadt. In leicht veränderter personeller Zusammensetzung, wurde die eingetretene Entwicklung analysierte und über entsprechende Reaktionen beraten. Einmütigkeit herrschte über … Weiterlesen