Fragt uns zur sogenannten Inklusion

Aktuell und verschärft durch die Bedingungen, die Corona mit sich gebracht hat und noch bringen wird, wollen wir dem Verständnis der sogenannten Inklusion auf die Beine helfen und erklären/ verdeutlichen, warum Teilhabe ohne wenn und aber so wichtig für alle, für die Gesamtgesellschaft ist. Darum haben wir ein neue Rubrik in unserer Lobbyarbeit des Potsdamer … Weiterlesen

Ein Trauerspiel – kaputt und unwürdig (wie der städtische Beirat zerfällt)

Die Selbstvertretung von Menschen mit Behinderung hat das Ziel dafür zu sorgen bzw. beizutragen, dass die Belange und Bedarfe in der “Kerngesellschaft” besser verstanden werden und dauerhaft Berücksichtigung finden. Es ist kein Selbstzweck, in einem Beirat für Menschen mit Behinderung irgendeinen Posten oder eine eigen erklärte Mission zu haben! Der Beirat für Menschen mit Behinderung … Weiterlesen

Märkte in Potsdam müssen grundsätzlich barrierefrei werden

In der heutigen Stadtverordnetenversammlung, legt die Fraktion DIE aNDERE einen Antrag vor, in welchem die Barrierefreiheit des Potsdamer Weihnachtsmarktes “Blauer Lichterglanz” thematisiert wird. Wir haben der Antragstellerin einen Änderungstext vorgeschlagen, der sich nicht nur explizit auf den Weihnachtsmarkt, sondern auf alle Märkte in Potsdam bezieht und endlich zu einer grundsätzlichen Berücksichtigung der Bedarfe und Belange … Weiterlesen

Orientierungshilfe für Orientierungshelfer

In der kommenden 7.Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 29.01.2020 wird ein Antrag zur Ausstattung von Verkehrsschildern mit Orientierungshilfen für Menschen mit Sehbehinderung eingebracht. Ziel dieses Antrages ist den Oberbürgermeister zu beauftragen, an ausgewählten und stark frequentierten Straßenkreuzungen und Plätzen Straßennamenschilder für Menschen mit Sehbehinderung zu montieren. Hierbei soll auf Erfahrungen zurück gegriffen werden, die in der … Weiterlesen

Einer Regelungslücke auf der Spur – BTHG

Seit Beginn der Diskussionen um das BTHG wird proklamiert, dass es ein lernendes Gesetz sein soll und nicht alle Bereiche und Fälle der Lebens- & Arbeitswelten abbildet. Das klingt ja irgendwie einleuchtend, ist in gewisser Weise aber auch ein Armutszeugnis für die, die dieses Gesetz geschrieben, beschlossen und die bekannten Probleme vorheriger Gesetze nicht beseitigt … Weiterlesen

SprecherInnenrat tagte aufgrund aktueller Ereignisse bei der Selbstvertretung

Am vergangenen Montag, dem 4.November 2019 trat der SprecherInnenrat des Potsdamer Beirats für Menschen mit und ohne Behinderung nach längerer Beobachtungspause wieder zusammen und beriet über die aktuelle Situation bei der Interessens- & Selbstvertretung in der Landeshauptstadt. In leicht veränderter personeller Zusammensetzung, wurde die eingetretene Entwicklung analysierte und über entsprechende Reaktionen beraten. Einmütigkeit herrschte über … Weiterlesen

Wir sind Bürgerrechtler!

Wer sich ernsthaft mit der sogenannten Inklusion beschäftigt und eine gleichberechtigte Teilhabe – ohne wenn und aber – als (gesamtgesellschaftliches) Ziel für sich formuliert, erkennt, dass es nicht um Einzelheiten, um “Nachbesserungen”, um “Einzelmaßnahmen” oder um Zusatzmaßnahmepakete geht. Es geht um ALLES! Es geht um Artikel 3.3 des Gundgesetzes und erst danach um die UN-BRK … Weiterlesen

Die Wahl der(s) Oberbürgermeister(in)

Ein Wahlkampf geht üblicher Weise mit dem Aussetzen bestimmter relevanter Merkmale einher. Ziel ist es doch, sich aus einem Feld von Mitbewerbern herauszuschälen.   Um dem eigenen Klientel zu gefallen, oder um Unschlüssige/Unzufriedene zu gewinnen. Die beste Figur macht Diejenige/Derjenige, der das Wahlkampfgeschäft am besten kennt und/oder das größte Budget hierfür zur Verfügung hat.   Provokante/ Provozierende … Weiterlesen